Austria - 360°


Austria-360 is a collaborative effort to document well known places and views, as well as hidden spaces and insider tipps in Austria.
Unlike other documentation projects that concentrate on "classic" views, Austria-360 utilizes an interactive technology that can can reflect a place in its entirety: The view can can turn around and communicate a feeling like being personally in place.
This is made possible by using so-called "Interactive Panoramas", also called "VR-Photography" (VR stands for "Virtual Reality") - a very young technology that increasingly attracts attention in a broad public through the advent of powerful computers and digital cameras.

The people that are involved in this project are partly professional photographers that are in business for many years, partly they are enthusiastic hobbyists - or people, which got caught - through their documentary work - by the possibilities of VR-Panoramas. All of them collectively share the enthusiasm of using this advanced technology to make their visions real.

The following people have made this project possible through their contributions (in alphabetical order):




Austria-360 ist ein gemeinschaftliches Projekt zur Dokumentation berühmter Orte und Ansichten, aber auch versteckter Plätze und Geheimtipps in Österreich.
Im Unterschied zu anderen Dokumentationsprojekten welche sich auf die Darstellung "klassischer" Ansichten beschränken, verwendet Austria-360 eine interaktive Technologie welche den Ort in seiner Gesamtheit wiedergibt: Der Blick kann nach allen Seiten schweifen um so das Gefühl zu vermitteln, man stünde selbst vor Ort und wäre in das Geschehnis eingebunden.
Möglich wird das durch die sogenannten "interaktiven Panoramafotos", auch "VR-Fotografie" genannt (VR steht für "virtuelle Realität") - eine noch sehr junge Technologie, die durch das Aufkommen leistungsfähiger Computer und Digitalkameras auch in der breiteren Öffentlichkeit Aufmerksamkeit zu erregen beginnt.

Die an dem Projekt beteiligten Personen sind teilweise professionelle Fotografen die auf eine mehrjährige Berufspraxis zurückblicken können - teilweise aber auch begeisterte Hobbfotografen oder Leute, die durch ihre Arbeit auf die dokumentatorischen Möglichkeiten der VR-Panoramen gestossen sind. Allen gemeinsam ist die Begeisterung die sie nicht mehr loslässt und die Freude am Einsatz der Technologie um Ihre ganz persönliche Vision Wirklichkeit werden zu lassen.

Folgende Fotografen haben dieses Projekt durch ihre Mitarbeit möglich gemacht (in alphabetischer Reihenfolge):

 

Bostjan Burger (burger.si)

I am not a photographer but I found VR panoramas as an excellent tool with my geography work... so I am spinning all over our mother Earth since 1998. My motif of life is that one person with a belief is equal to a force of ninety-nine who have only interests...

Hubert Eppich (linz360.at)

Since I got my first Mac i was fascinated about the panorama technology. As a graphicdesigner and panorama fan i am very happy to present panorama pictures about the city I live and work in.

Seit meinem ersten Mac bin ich fasziniert über die Panorama Technologie. Als Grafikdesigner und Panorama-Fan freue ich mich sehr Panoramen von meiner Heimatstadt präsentieren zu können.

  Anatol Jasiutyn (virtuell-360.at)
  Milko Amorth (360image.de)
  Michael Pichler (kaluas-gallery.com)
  Georg Pöllitsch (poellitsch@pichem.at)
  Thomas Rauscher (sinnfrei.at)
  Helmut Schierer (www.rundumadum.at)
Mario W. Schild (vrames.de)

Since Quicktime VR was lauched in the mid '90s, panorama photos have become a favourite part in my web/design work. Besides just visual information I always intend to show the mood of the environment in my 360° panoramas. The next best thing to being there.

Als Photograph und MedienDesigner beschäftige ich mit der Panorama-Photographie seit 1996/97. Die Panorama-Photographie bietet mir die Möglichkeit die Gesamtatmosphäre eines Moments einzufangen. Insbesondere ein VR-Panorama besticht durch seine Interaktivität, die Möglichkeit es mit Sound zu versehen, verschiedene VR-Panoramen miteinander verbinden zu können und somit begehbar, erfahrbar zu machen. Fast so gut, wie selbst dort zu sein.

Johann Steininger (webfly.at, foto360.at)

Am besten gefällt mir an der Panorama-Fotografie die grenzenlose Weite und dass die Bilder eine Geschichte erzählen. Am liebsten fotografiere ich Sehenswürdigkeiten in meiner Heimatstadt Linz, schöne Landschaften und besondere Kultur-Events.

Wolfgang Stich (www.panos.at)

I am capturing panoramic images because i can't help doing it. Every new finished panorama is a personal joy for me and one week without a new image is a pain for me.

Robert F. Tobler (about)

The thing I like best about Panorama Photography is the challange to find locations that offer interesting views in all directons.

Was ich an Panorama-Photographie am meisten mag, ist die Herausforderung Orte zu finden die in alle Richtungen
interessante Ausblicke bieten.

Bernhard Vogl (dativ.at)

My friends say, the only reason why i am creating panoramic images is, because i can't decide for a certain display detail in a scene...

Meine Freunde sagen, der einzige Grund warum ich Panoramen fotografiere liegt darin, daß ich mich nie für einen bestimmten Bildausschnitt entscheiden kann...

 
  Browser Capabilities Detection provided by Yuval Levy / Brocap-D.
  SPi-V viewer by Aldo Hoeben / studioPKO
  DevalVR viewer by Deval Software SL
  Quicktime viewer by Apple Computer, Inc.


Also, special thanks to:
Margarita Kocer for the design of Hubert
The "Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen" (BEV) for making it possible to use their maps as a navigational aid on this site.
 


Responsible for content: Bernhard Vogl, Füchselhofgasse 2, A-1120 Vienna
Contact: salzamt@dativ.at

All images © by their respective owners, layout & design: Bernhard Vogl.